Frieden ist Mitgefühl und Vergebung

Die Welt spielt verrückt.

Menschen sind bedroht, Menschen führen Kriege, Menschen unterstützen und fördern Kriege, Menschen werden unterdrückt, Menschen werden ihrer Freiheit beraubt, Menschen werden zum Schweigen gebracht, Menschen töten Menschen mit Waffen, mit Medikamenten, mit Worten. 


Am 24.2., an meinem Geburtstag, war ich in Trauer und ebenso in Freude. Ich hätte (wie früher) in die Opferrolle gehen können und Schuldige suchen, ich hätte jammern können und sagen, dass ich allein nichts verändern kann. Aber ich habe schon vor 20 Jahren beschlossen Dinge zu tun, die in meiner Macht stehen um diese Welt zu einem sicheren, friedlichen und glücklicheren Ort werden zu lassen.

Ich glaube, dass die Welt zu einem friedlichen Ort wird, wenn wir Menschen unsere eigenen Wunden heilen. Wenn wir in uns mit uns selbst und anderen beginnen mitzufühlen, mitfühlend zu handeln und zu vergeben und uns wahrhaftig lieben.

Stell Dir vor Hitler, Trump oder Putin wären mitfühlend.

Stell Dir vor Dein Lehrer, dein Chef, Dein Nachbar waren/sind mitfühlend.

Wie würde diese Welt sein?

Und genau das ist es, was ich mit jedem einzelnen meiner Angebote in diese Welt bringe. Aus Überzeugung, mit Demut und aus purer Hingabe.

Ich wünsche mir für alle Wesen dieser Welt Frieden. Innerlich und im Aussen.


Ich wünsche Dir Frieden.


Deine Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.